Plötzliche Übelkeit oder Krankheit während einer Überfahrt mit einer Fähre: was tun?

Vor einer Urlaubsreise denkt man kaum an die möglichen Probleme, die auf einer Fähre entstehen können. Oder man fragt sich nicht: was ist zu tun, wenn eine Übelkeit oder eine plötzliche Krankheit während einer Überfahrt auftritt? Wenn man auf offenem Meer ist, und das Festland weit weg ist, müssen die Maßnahme von erster Hilfe an Bord geleistet werden, aber befindet sich ein qualifizierter Arzt an Bord?
In Bezug auf die Fähren mit 500 oder mehr Passagieren und mit einer Fahrtdauer von mehr als 6 Stunden muss sich ein qualifizierter Arzt an Bord befinden, der für die ärztliche Betreuung aller Passagiere verantwortlich ist. Seine Rolle wird gemäß der Verordnung des Seenverkehrs vorgesehen und ist eine Garantie für den Gesundheitsschutz aller Passagiere einer Fähre oder eines Schiffes.  Nach der Ministerialverordnung vom 13. Juni 1986 wird die Anwesenheit des Arztes an Bord sowohl für in Mittelmeer fahrende Kreuzschiffe als auch für Fähren vorgeschrieben.

medical-563427_640Foto von Gemeinfreiheit

Wer für den eigenen Urlaub entscheidet, eine Fähre zu nehmen, kann sicher sein, dass der Arzt an Bord die erforderliche spezialisierte Betreuung sowohl für einen Kopfschmerz, eine Verletzung oder zu heilende Wund als auch für gravierende Gesundheitsproblemen leisten wird. Der Arzt an Bord ist eine Gewährleistung für alle Passagiere auf offenem Meer.
Wie kann man ein Arzt an Bord werden? Ein Arzt bis 45 Jahre muss eine staatliche Prüfung ablegen und bestehen. Diese Prüfung wird alle 5 Jahre vom Gesundheitsministerium veranstaltet und beinhaltet sehr einschränkende Auswahlkriterien. Aus dieser Weise können nur hoch qualifizierte Ärzte an Bord arbeiten, und die Liste der geprüften Ärzte wird regelmäßig nachgeprüft und aktualisiert. Alle Passagiere an Bord einer Fähre mit mehr als 499 Personen oder eines Schiffs haben die Möglichkeit, sich an den Arzt an Bord für irgendwelches Problem auch für eine einfache Seekrankheit zu wenden.
Der Passagier kann den Arzt in der Krankenstation an Bord finden. Hier befinden sich die erforderlichen Medikamente und Mittel für die häufigsten Krankheiten an Bord aber auch für erste Hilfe, wie Röntgengeräte oder Geräte für Laboruntersuchungen. Wenn nötig wird der Arzt an Bord von einem Krankenpfleger an Bord geholfen.
Vor Ihrer Urlaubsreise mit einer Fähre informieren Sie sich über die Gesundheitsleistungen an Bord, besonders wenn Sie eine bestimmte Krankheit haben. Es ist auch empfehlenswert, sich an den eigenen Familienarzt zu wenden, um die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Über unser Portal können Sie auch viele Fährverbindungen im ganzen Mittelmeer finden. Klicken Sie auf den Link www.ok-ferry.de und fahren in Urlaub mit einer Fähre.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>