Wie funktionieren die Wartelisten

lista-di-attesa
Wenn Sie Ihr Urlaubsziel mit einer Fähre erreichen wollen, empfehlen wir Ihnen rechtzeitig zu buchen. Besonders im Sommer, wenn der Personenverkehr dichter wird, ist die frühzeitige Reservierung einer Kabine oder eines Sitzes auf einer Fähre eine Sicherheit für Ihren Urlaub. Im Sommer ist das Phänomen der Überbuchung sehr häufig, aber wenn Sie frühzeitig Ihre Reise reservieren, laufen Sie kein Risiko. Weiterhin bieten die frühzeitigen Reservierungen viele Vorteile: die Möglichkeit die besten Kabinen oder Reisesitze zu wählen und Ermäßigungen zu erhalten. Trotz dieser zwei guten Gründen für eine rechtzeitige Reservierung kann es Ihnen passieren, dass einige Tage vor der von Ihnen geplanten Abreise kein Sitz oder keine Kabine verfugbar ist. Was kann man tun in diesem Fall?
Die Lösung der sogenannten Wartelisten wird von den meisten Reedereien nicht mehr zugelassen. Falls eine Reservierung einer Unterbringung an Bord  storniert wird, wird sie von der Reederei zur Verfügung neuer Passagieren gestellt. Die Reisebüros ihrerseits empfehlen dem Reisenden, das Urlaubsziel oder die gewählte Unterbringung zu ändern, um dem Kunden die Möglichkeit zu bieten, einen verfügbaren Urlaub zu buchen. Nur für kurze Strecken werden Wartelisten erstellt, sodass bei der Annullierung einer Reservierung die stornierte Unterbringung sofort zur Verfügung der wartenden Reisenden gestellt wird.  Eine Reservierung wird annulliert, auch wenn der Passagier zu spät für die Einschiffung ankommt.
Um im Sommer so viele Passagiere wie möglich einzuschiffen, bieten viele Reedereien im Rahmen der geltenden Gesetze die Möglichkeit, ein Ticket als Fußgänger-Passagier zu kaufen. Es geht um keine gemütliche Unterbringung, aber trotzdem ist es eine Reiselösung. Für weitere Infos klicken Sie auf http://www.ok-ferry.de/prima-di-partire.aspx?language=de.

Foto von Gemeinfreiheit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>