Eine Reise nach Marseille? Hier ist Alles Sehenswertes.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden Marseille viele Namen vergeben, aber am besten wurde die Stadt von Dumas beschrieben, als „die Stelle, wo sich die ganze Welt zusammentrifft”. Diese Bezeichnung ist gut getroffen und spiegelt die besondere Persönlichkeit der Stadt wider, die dank ihrer Besonderheiten als eine der schönsten Städte Frankreichs geschätzt wird.
Marseille ist die größte Stadt Südfrankreichs und die Hauptstadt der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur aber auch der erste Hafen des Landes und der sechste in Europa. Sie ist ein sehr beliebtes Reiseziel und die zweitbesuchteste Stadt nach Paris, aber was darf nicht verpasst werden? Hier ist eine kleine Liste.
Sehenswert ist Vieux Port, und zwar der alte Hafen, wo die Griechen aus Phokaä landeten und die Stadt gründeten. Heute empfängt der Hafen Schiffe und Fischerboote aus dem ganzen Mittelmeer, und am Hafen befindet sich einer der berühmtesten Fischmärkte Frankreichs, an dem frischer Fisch zum besten Preis für köstliche Fischgerichte gekauft wird. Der Hafen von Marseille ist auch das Endziel und der Abfahrpunkt für viele Fähren von/nach verschiedenen Orten, klicken Sie hier für weitere Infos.

Vieu-port-Marsiglia

Foto CC-BY-SA von Pumbaa80

Nicht zu verpassen ist das Stadtviertel Quartiere Thier, die ehemalige Werft von Galeonen, das heute ein architektonischer Gebäudekomplex in venezianischem Stil ist und bestimmt einen Besuch verdient.
Man darf auch Le Panier nicht  verpassen, das Viertel von Marseille Montmartre von Paris sehr ähnlich ist, wo Touristen und Einwohner in Bohemien Geschäfte einkaufen können. Es geht um ein der schönstens Stadtviertel, das einfach von Place Daviel erreicht werden kann. In der Nähe finden Sie Maison du Refuge, eine alte Unterkunft für reumütige Prostituierte, Platz des Moulins und die Steigung des Accoules, die eine Freude für die Augen jedes Besuchers sind.
Beim Bummeln werden Sie auf die Kathedrale Vielle Major stoßen, die antikste und wichtigste Kathedrale im Stil der Provence. Sie bewahrt noch hochwertige Kunstwerke auf.
Vergessen Sie nicht, die Abtei von Saint Victoir, eine sehr schöne romanische Abtei, zu besichtigen.
Das Herz der Stadt befindet sich in La Canabiére, die berühmteste Straße von Marseille.
Ein Beispiel vom französischen Barockstil wird von Vieille Charité dargestellt. Es handelt sich um eine Zuflucht für Obdachlosen, die in eine Kaserne umgewandelt wurde und nach dem Schluss von Le Corbusier renoviert wurde.
Im Jardin des Vestiges kann man die Überreste des Hafens sehen, wo die Griechen landeten.
Auf der Insel der Stadt gegenüber befindet sich das Schloss d’If, ein ehemaliges Gefängnis, in dem der Graf von Monte Cristo inhaftiert wurde.
Die Cité Radieuse ist ein Werk von le Corbusier, das einen Besuch wert ist.

Castello-dif

Foto CC-BY von Jean Marc Rosier

Marseille ist sehr reich an Denkmälern und architektonischen Schönheiten aber bietet auch viele Attraktionen für Touristen aller Altersgruppen. Besonders bei den jüngeren Touristen ist Marseille für das Nachtleben sehr beliebt. In den vielen Trendlokalen wie Bars, Cafés, Diskos und kleinen Restaurants mit einer intimen Atmosphäre treffen sich junge Touristen aus ganzem Europa, um Jazzmusik zu hören und sich zu unterhalten.
Die kosmopolitische Stadt Marseille ist das Reich von Differenzen und Gegensätzen. Diese Eigenheit stellt ein Vorteil dar, da hier man Unterhaltung für alle Geschmäcke finden kann. Die berühmteste Lokale sind: Venture Jazz Club, wo man die Atmosphäre der 50er Jahre wieder erleben kann; Le Caravelle, eine Jazzbar, wo gute Cocktails und Drinks serviert werden; die berühmte und sehr viel besuchte Disko Le Trolleybus. Noch das Lokal Le Bazar, wo die berühmtesten DJs aus der ganzen Welt gespielt haben.  Am Wochenende ist die Stadt besonders überfüllt, da die Stadt ein Anziehungspunkt sowohl für Touristen als auch für Besuchern aus den Nachbarstädten ist.
Sicherlich ist Marseille eine der schönsten Städte Europas und ist eine Reise ein Mal im Leben wert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>