Die schönsten Strände der Tremiti Inseln

Die Tremiti Inseln, oder Diomedesinseln befinden sich in der italienischen Adria 22 Kilometer von der Halbinsel Gargano und 45 Km von der Küste der Region Molise entfernt. Die Tremiti sind eine Inselgruppe und eine Gemeinde, die zur Provinz Foggia gehört. Weiterhin gehören die Inseln zum Nationalpark Gargano und sind seit 1989 ein marines Naturschutzgebiet. Trotz der Größe dieser Inseln hat sich der Tourismus sehr viel entwickelt, sodass die Tremiti Inseln ein anziehendes Urlaubsziel von Apulien geworden sind und zusammen mit dem Salento sehr beliebt bei den Touristen sind.

Diese Inselgruppe besteht aus den Inseln San Nicola, Hauptinsel mit den bedeutetesten Denkmälern, San Domino, die größte und bewohnteste Insel mit den meisten touristischen Betrieben und dem einzigen Sandstrand – Cala delle Arene – , Caprara, Pianosa, beide unbewohnt, und aus zwei daneben liegenden Klippen, Cretaccio und La Vecchia. Aber wo liegen die schönsten Strände dieser Inselgruppe? Entdecken wir sie zusammen.

Wie schon gesagt, befindet sich auf der größte Insel San Domino der Strand Cala delle Arene: ein Strand aus weißem Sand, das einzige un-felsige Gebiet. Das kristallklares Meereswasser zieht viele Strandliebhaber und Taucher an.

isola-san-domino

Photo CC-BY-SA von FlickreviewR

Neben diesem Stand befindet sich die Grotta dell’Arenile, und auf der Insel San Domino liegt auch der Strand Spiaggia dei Pagliai, der bekannteste und am meisten fotografierte Strand, der nur mit dem Boot erreicht werden kann. Felsen von verschiedenen Höhen rahmen diesen schmalen aber ausgestatteten Sandstrand und das phantastische Meer um. Auf der Insel San Domino befinden sich auch verschiedene Buchten wie Cala dei Benedettini, im östlichen Teil der Insel, die daneben liegende Cala degli Inglesi , und Cala dello Spido neben Cala Matano, sehr wild und beeindruckend. In allen diesen Buchten ist die Natur die unberührte Königin, die diese wilde Landschaft kennzeichnet. Sehr  faszinierend sind auch Ripa dei Falconi und Cala delle Rosselle. Cala Tramontana ist für die exklusiven Hotels besonders erwähnenswert.

Auf der Insel Capraia, an der nord-westlichen Küste, liegt Cala dei Turchi, der  am meisten besuchte Strand der Insel. Die Besonderheit bei diesem Strand ist das durch die Felsen und das kristallklare Wasser bewahrtene Wrack. Im östlichen Teil der Insel liegt der Strand Punta Secca, der bei den Tauchern für den wunderschonen Meeresboden sehr beliebt ist. Im südlichen Teil der Insel Capraia liegt die Bucht Cala Pietre di Fucile.

Auf der Insel Cretaccio sind die Buchten Cala del Diavolo und Cala del Cretaccio für ihre Schönheit und für den glatteren Ton, der frei und verfugbar für die wichtige gesundheitsfördernde Eigenschaften von den Touristen gesucht wird.

Cretaccio

Foto CC-BY-SA von Bultro

Schwimmer oder Liebhaber von Kanu finden ihr Paradies in der Buch Cala del Cretaccio. Diese Insel ist eine Klippe mit vielen Buchten, die mit dem Boot oder schwimmend entdeckt werden können, und ist ein wildes Paradies mit herrlichen Wasserböden, einer unberührten Natur und entspannender Ruhe. Die Insel ist unbewohnt und bietet keine Unterkunftmöglichkeiten, aber ist das ideale Ziel für die Naturliebhaber.

Jedes Jahr empfangen die Tremiti Inseln viele Touristen, die hier auf der Suche nach Natur, wilden Landschaften, kristallklarem Wasser kommen. Diese Inseln unterscheiden sich vom Rest von Apulien durch die ruhige Atmosphäre und die einsame Umgebung. Trotzdem, wer ein wenig Nachleben sucht, wird auch auf diesen Inseln zufrieden gestellt werden. Wenn Sie für Ihren nächsten Urlaub die Tremiti Inseln auswählen, haben Sie die beste Wahl getroffen. Um eine Fähre zu buchen, klicken Sie auf folgenden Link!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>