Ciutadella was sehen

In Ciutadella gibt es vieles zu sehen, aber außer der Sicht ist diese Stadt eine Befriedigung aller Sinne. Der Geruch des Meeres, das Geräusch der Wellen, die gegen die Felsen schlagen, das Gefühl von Sand unter den nackten Fußen und der Geschmack von frisch gekochten Gerichten (wie von gerade gefangenem Fisch). Wir befinden uns auf Menorca, der nördlichsten Insel der Balearen (autonomer Gemeinschaft Spaniens), aber auch der wildesten und der am wenigsten bewohnten. Ciutadella liegt in dem nord-westlichen Teil und ist mit Fähren erreichbar. In der Vergangenheit war Ciutadella die Hauptstadt von Menorca bis zum XVIII. Jahrhundert, als die Engländer die Hauptstadt nach Mahon verlagerte.

Ciutadella_in_Menorca

Foto CC-BY von Ian Kirk

Historisch betrachtet liegen die historischen Denkmäler – wie Megalithgräber TAULAS, TALAYOTS und NAVETAS, 2000 v. Chr. zurück. 5 Km von Ciutadella entfernt kann man die NAVETA des TUDONS bewundern.

Die arabische Herrschaft dauerte bis die Zeit von König Alfons III., der im XVI. Jahrhundert das arabische Minarett und die Moschee in den Turm und in die Kathedrale verwandelt. Der gotisch-katalanische Stil der Kathedrale und besonders die Kapelle der Seelen sind sehenswert.

Der Waffenplatz Plaza ES BORN ist das Herz der Altstadt. Man erreicht den Platz über eine Freitreppe und trifft sofort den Obelisk für die Toten durch die Araber in der Mitte. Von Plaça de ses Palmeres kann man bis in die Straße Joseph Maria Quadrado bummeln und gleichzeitig die Altstadt besichtigen. In der Nähe der Kathedrale befinden sich historische Gebäude mit wunderbaren Fassaden wie der Palast Olives, in dem Fresken und Befunde der archäologischen Stätte Pujol aufbewahren werden, der neo-klassische Palast De Vivo oder der Palast des Grafen von Torresaura aus dem XVII. Jahrhundert.

Das Rathaus wurde auf dem antiken arabischen Alcazar gebaut, und aus dem Mirador hinter dem Rathaus kann man auf die Stadt und den Hafen blicken. Am Hafen liegt der achteckige Turm des Schlosses von Sant Nicolau. In der Bastio de Sa Font, eine der 5 Bastionen der antiken Stadtmauer, befindet sich das Stadtmuseum mit prähistorischen Befunden der arabischen und römischen Zeiten. Sehenswert sind auch die antike Kirche von Sant Francesc , die kleine Kirche von Sant Crist, das Kloster von Santa Clara und das alte Kloster und die ehemalige Kirche von Roser, wo heute viele Ausstellungen stattfinden.

Im Sommer werden in Ciutadella viele kulturelle und musikalische Ereignisse und Festival zu Ehren von den lokalen Schutzpatronen organisiert. Unter diesen ist das Fest zu Ehren von San Juan in Juni sicherlich das wichtigste, für das Turniere und Pferdrennen im Stadtzentrum veranstaltet werden. Auf dieser Insel sind Pferde sehr beliebt, und es gibt auch viele Reitschulen, wo die Touristen Reitstunden oder Ausflügen mit Pferden in den duftenden Pfaden in der Umgebung buchen können. Ein Ritt am Strand ist auch ein Erlebnis!

Anzumerken sind auch das Sommerfestival der Musik von Ciutadella und das Internationale Festival von Jazz auf Menorca. Die Liebhaber der Jazzmusik können ihre Lieblingsmusik in eine Grotte hören, die in der Vergangenheit zum winterlichen Lager für Boote diente.

In der Nähe des Hafens befinden sich verschiedene Lokale und Restaurants, einige mit Terrasse mit Blick aufs Meer. Die lebhafte Umgebung ist durch die malerische Mischung von Fischereifahrzeugen und Luxusbooten gekennzeichnet. Die sogenannten Ilatus sind sehr wichtig für die lokale Wirtschaft, da Fisch und Krebstiere die Hauptnahrungsmittel von Einwohnern und Touristen sind. Nie fehlen Fischgerichte in den Speisekarten aller Restaurants!

An der Küste unweit von Ciutadella kann man noch vom Massentourismus unberührte Fischerdörfer sehen. Hier spürt man die Liebe und den Respekt für die Natur.

Und jetzt sprechen wir über die Strände, die eine wichtige Rolle für einen entspannenden Urlaub spielen. 7 Km von Ciutadella entfernt liegt zwischen den Felsen der Sandstrand Cala Morrell. Dieser Strand ist das ideale Startpunkt von Tauchern, die den Wasserboden und die unterirdischen Grotten sehen können. Sehr schon ist der wenig überfüllte Strand von Algaiarens, der durch rote Felsen gekennzeichnet ist. Andere Strände, denen eine Blaue Flagge zuerkannt wurde: Son Saura, Cala en Bosc, Cala Blanca und Cala Santandria. Von Bastio De Sa Font in nordöstliche Richtung erreicht man den Leuchtturm von Punta Nati, wo man ein wunderschönes Panorama genießen kann.

Puerto_de_Ciudadela

Foto CC-BY-SA 3.0 von J.Braun

Die Insel Menorca und noch mehr die Stadt Ciutadella bieten dem Besucher wunderbare Landschaften, wo die Natur noch nicht durch touristische Gebäude belastet worden ist und ihre beste Seite zu Verfügung stellt.

Beeilen Sie sich auf die Entdeckung von Ciutadella!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>