Málaga: Empfehlungen und Kuriositäten

Wussten Sie, dass es in Málaga viele Museen gibt? Oder dass, der Familienname Picasso aus der italienischen Region Ligurien stammt? Wenn Ihre Antwort Nein ist, werden Sie mit diesem Blog Ihre Neugier stillen können.

Málaga liegt im Südspanien – genauer in Andalusien, an der Costa del Sol, wo die Sonne fast das ganze Jahr scheint -, ist ein wichtiger touristischer Hafen und ist auch mit Fähren erreichbar.

Malaga

Foto CC-BY-SA 3.0 von NationalMac

Dem Besucher bietet Málaga wie alle spanischen Städte zahlreiche Sehenswürdigkeiten: traumhafte Strände, Denkmäler und historische Gebäude, als Beweise der Kulturen der vergangenen Herrschaften. Aber im Vergleich zu anderen spanischen Städten ist Málaga sehr reich an historischen und neuen Museen aller Kunstsektoren. Einige darunter wurden 2015 eröffnet, und hier werden wir die sehenswertesten empfehlen.

Das erste ist zweifellos das Museum Picasso in dem Palast des Grafen von Buenavista. Die Erben von Picasso schenkten diesem Museum zahlreiche Werke aus den eigenen Sammlungen, sodass die Schönheit der Kunst von Picasso von allen bewundert werden kann. Im Haus Picassos, im Herz der Altstadt, sitzt die Picasso-Stiftung.  Pablo Ruiz Y Picasso wurde in Málaga am 25. Oktober 1881 geboren, und sein Vater, José Ruiz Y Blasco, war Mahler und Zeichenlehrer. Der Familienname Picasso gehörte dem Urgroßvater mütterlicherseits, Tommaso Picasso, der aus der italienischen Provinz von Genua stammte und nach Spanien auswanderte.

Plaza_de_la_Merced_Málaga

Foto CC-BY 2.0 von bradleypjohnson

Pablo Picasso verbrachte seine Kindheit in Málaga, und dann zog die Familie nach Barcelona. Sein Vater ahnte die große Begabung Pablos und gab ihm die richtigen Mittel dafür. In den Räumen der Picasso-Stiftung sind die ersten Skizzen, die Resultate der künstlerischen Tecknicken, die der Familie gehörten Gegenstände, Fotos und auch das Selbstbildnis Picassos ausgestellt.

Das Centre Pompidou von Málaga und das russische Museum von St. Petersburg sind die neuesten Museen in Málaga, die 2015 eröffnet wurden. Das Centre Pompidou von Málaga umfasst die Ausstellung der Werke aus dem Centre Pompidou von Paris, die jede zwei Jahre gewechselt werden, und die dauerhaften Kunstsammlungen von De Chirico, Magritte, Chagall, Giacometti, Mirò und Picasso. Das russische Museum befindet sich in der alten Tabakfabrik und umfasst Ausstellungen aus den XV. und XX. Jahrhunderten, byzantinische Ikonen, Werke aus der sowjetischen Zeit, und Werke von Repin, Kandinsky, Chagall und anderen wenig berühmten Künstlern.

In der Nähe des Russischen Museums, in der Tabaclera, findet man das Automobilmuseum, das 2010 auf einer Fläche von 7000 qm eröffnet wurde. Hier ist die private Sammlung von Joao Magalhaes  ausgestellt, die den Besuchern die große Leidenschaft für Autos seitens Magalhaes beweist. Die Ausstellung beginnt mit Autos aus dem Jahr 1898 und geht mit Autos aus der Belle Époque, englischen Tradition, Art Déco, Dolce Vita weiter. Einige Automarken? Bugatti, Bentley, Mercedes, Ferrari, Jaguar und das unvergesslichen la Rolls-Royce! Es wäre schön, ein Mal im Leben diese wunderbaren Meisterwerke von Stil und Mechanik fahren können!

Wenn man die Altstadt erreicht, kann man das sehr interessante Museum de Arte Flamenco Pena Juan Breva besuchen, das 2008 zu Ehren des größten Flamenco Sängers Pena Juan Breva eröffnet wurde. Hier werden Gemälde, Fotos von Sängern, Tänzern und Musikern mit Kostümen aus verschiedenen Zeiten ausgestellt. Man kann auch Musikinstrumente wie antike Gitarren, Aufnahmen, Filme und Bücher bewundern, die die wichtigsten Etappen der Geschichte des Flamenco darstellen. Zu diesem Zusammenhang hat Málaga eine große Rolle gespielt, da hier viele wichtige Künstler geboren wurden und andere studiert haben. Weiterhin empfehlen wir den Touristen, an einer Darbietung von Flamenco im Centro De Arte Flamenco Kelipe teilzunehmen. Es handelt sich um ein sehr fesselndes Schauspiel, das Sie nie vergessen werden.

Nach einem fantastischen Abend werden Sie sicherlich am nächsten Tag die Besichtigung des Castillo de Gibralfaro genießen. Dieser Schloss liegt an der Spitze eines Bergs und bietet einen wunderschonen Panoramablick.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>