Alicante Kuriositäten

In Alicante kann man angenehm bummeln oder sich im Schatten entspannen, auch wenn die Hitze unerträglich ist. Diese liebliche, gast- und kinderfreundliche Stadt verfügt über viele Grünflächen wie Parks, baumbestandene Alleen und Plätze, Panoramapfade, wo die sommerliche Hitze gemildert wird.

Es ist sehr einfach, diese valencianische Stadt zu erreichen: Der Flughafen liegt nur 10 Km entfernt, aber auch Fähren von verschieden Häfen (siehe hier) fahren nach Alicante.

Die Stadt liegt am Ufer des Mittelmeers an der wunderbaren Costa Blanca, und trotz der südlichen Lage ist die Hitze dank der vielen Grünflächen erträglich. Die Parke sind mit Sport- und Freizeitplätzen, kleinen Seen und Brunnen und Bereichen im Schatten ausgerüstet, wo sich die Besucher erfrischen können.

Die ganze Stadt, die Strände und auch die Strandpromenaden sind mit Spielplätzen mit Kunststoffboden, Schaukeln und Rutschen und anderen Spielen für Kindern ausgestattet.

Das Stadtzentrum ist mit Spielzeugen geschmückt, und einige Straßenböden sind so dekoriert, dass die Kinder darauf spielen und springen können.

Die wunderschöne Promenade Explanada de Aespana ist eine lange baumbestandene Allee, deren dekorierter Boden aus dem roten Marmor von Alicante ist.

Alicante-Promenade

Foto von Gemeinfreiheit

Im Parque Monte Tossal auf dem Berg Tossal kann man einen Blick auf die Stadt und die Küste genießen. Von hier erreicht man sehr einfach die Burg von San Ferdinando. Auf den Hängen des Bergs Benacantil befindet sich der Park de La Ereta. Eine Fußgängerbrücke führt zum Schloss von Santa Barbara, einem Symbol der Stadt, und zum Stadtmuseum.

Der Garten Jardin de Quijano ist auf Santa Teresa Platz, in Barrio San Anton. Es geht um einen ruhigen Park mit blühenden Pflanzen, Bäumen und Sträuchern. In der Mitte liegt das Pantheon de Quijano.

Im nördlichen Stadtteil liegt der Parque Lo Morant, einer der größten Stadtparken mit Picnicflächen, Pfaden und Brunnen. Im Auditorium finden im Sommer verschiedene Konzerte und Schauspiele statt.

Der Park El Palmeral ist ein wunderbarer Palmgarten mit kleinen Seen, Wasserfällen und Sport- und Spielplätzen für Kinder und Erwachsene.

Der Park Canalejas wurde vom Architekt Gonzolez Altus erschaffen. Neben Skulpturen, hundertjährigen Gummibäumen und Spielplätzen kann man eine in Stein gehaute Landkarte von Spanien bewundern. In der Umgebung von Alicante kann man auch die Naturparks El Hondo (oder El Fondo) und Elche besichtigen.

Im Wasserpark Mundomar Marine kann man Delphine und wunderschöne exotische Vögel sehen. Im Park Terra Natura leben verschiedene Tierarten, Bäume und Pflanzen.

Nach einem Besuch in diesen Parken wie kann man auf ein Bad in dem kristallklaren Meer oder ein Sonnenbad am Strand verzichten? In der Nähe des Stadtzentrums kann man den fast immer überfüllen Strand El Postiguet zu Fuß erreichen. Südlich des Hafens liegt der Strand Saladar Urbanova, und der bekannte Strand von San Juan bietet auch Wassersportmöglichkeiten.

In der Altstadt kann man die barocke Kathedrale von San Nicolas de Bari aus dem XVII. Jahrhundert besichtigen. Sehenswert sind der gut gepflegte Garten und die blaue Kuppel.

Alicante-Cattedrale

Foto von Gemeinfreiheit

Auf den Ruinen einer arabischen Moschee wurde die Kirche von Santa Maria gebaut. Der gotische Stil der Kirche ist durch die Barockfassade bereichert.

Unter den Museen ist das Museum De les Fougeres sicherlich bemerkenswert, da es dem wichtigsten Veranstaltungen in Alicante – dem Fest von Fogueres de Sant Joan – gewidmet ist. Im Laufe des Fests, das am 24. Juni stattfindet, werden “ninots” (Figure) aus Holz und Pappmaschee gebrannt. Im Museum wird eine Sammlung von Bildern, Kostümen und Filmen der vergangenen Festen bewahren.

Während Ihres Aufenthalts in Alicante haben Sie auch die Möglichkeit, in kurzer Zeit mit einer Fähre die Balearen zu erreichen und eine dieser schönen Inseln zu besuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>