Almeria Strände

Zweifellos ist die Küste von Almeria der schönste und wildeste Strandabschnitt der Region Andalusien, wo die Natur die unbestrittene Königin ist. Die Naturliebhaber finden hier ihr Paradies, und wer die Bequemlichkeit der ausgerüsteten Badeorte von Spanien oder des Restes Europas sucht, wird hier von der Naturschönheit beeindruckt. Wunderbare und wilde Landschaften sind die Anziehungskräfte von Andalusien, eine Region die aber auch Komfort bietet.

Porto-di-Almerìa-1

Foto von Gemeinfreiheit

Almeria befindet sich in Südspanien in der Region Andalusien. Diese moderne Hafenstadt zeigt noch die Spuren ihrer arabischen Ursprung und ist ein wichtiges Handels- und Fremdenverkehrszentrum des Mittelmeers.

Die gesamte östliche und westliche Küste von Almeria erstreckt sich auf eine Länge von über 200 km. In westliche Richtung nach S.José erreicht man einen zur Gemeinde Nijar gehörenden Naturpark, Parque Natural de Cabo de Gata, der 1997 zum Biosphärenreservat von UNESCO erklärt wurde. Die Küste bietet mehr als 60 Km von unberührten Stränden. Das Gebirge von Cabo schützt die Sandstreifen und die Felsen, und der Blick auf die Küste umfasst die Landzunge und die Felsen bis die Bucht von San Josè.

4 Km von San Josè entfernt kann man einen sehr beliebten Naturstrand erreichen: Playa de Monsul. Der Pfad durch Cactus und duftende Büsche führt zu diesem Strand aus vulkanischem dunklem Sand mit untiefem und kristallklarem Wasser, idealem sowohl für Nicht-Schwimmer als auch für Taucher. Ein Teil des Strandes ist auch für FKK reserviert. Von hier ist der Leuchtturm von Cabo de Gata sichtbar.

San_José03

Foto CC-BY-SA von Nikater

In Spanien ist die Freikörperkultur fast an allen Stränden erlaubt. Einige Strände haben einen für NKK reservierten Bereich, und es gibt auch touristische Dörfer und Einrichtungen, wo die Freikörperkultur in allen Tagesaktivitäten wie auch beim Sporttreiben praktiziert wird. Die einzige Beschränkung gilt im Restaurant.

In Almeria gibt es verschiedene FKK Hotels und Resorts, wie z.B. Vera Playa, das größte. Dieses Resort verfügt über einen 2 km langen Strand, ein Hotel und Sportplätze. Bei allen Aktivitäten außer im Restaurant kann man die Kleidung im Zimmer hängen lassen. Das Costa Natura ist auch ein FKK-Resort und bietet ein Pool und Sportplätze.

Nach der Landzunge von Monsul liegt der Strand Playa de los Genoveses. Bevor man den Leuchtturm von Capo de Gata erreicht, muss man kleine Sandbuchten und Felsen vorbeifahren.

10 km von San Josè entfernt befindet sich Cala Arena, ein sehr hübscher kleiner Strand aus goldenem Sand, der alle Touristen durch ihre Wildnis und Einsamkeit fasziniert. In der Nähe von Almeria kann man sich am Strand von San Telmo entspannen. Dieser fast nie überfüllte  Strand ist durch eine Mondlandschaft oder besser durch eine Landschaft von Western Film gekennzeichnet. In Almeria wurden zwar verschiedene Western Filme gedreht. Der berühmte italienische Regisseur Sergio Leone hat hier einige Szene  seiner “Spahetti Western” gedreht.

In Richtung nach Málaga, und zwar nach Westen, befindet sich der Badeort Aguadulce (auf Deutsch Süßwasser) 8 Km vom Almeria Zentrum.

Die Liebhaber von Campingplätzen haben hier eine breite Auswahl: La Garrofa, La Caleta, Roquetas, Eco Camping Cabo de Gata und viele andere.

Viele Wassersportarten können am Strand, in den Campingplätzen oder in den Feriendörfern getrieben werden: Windsurfen, Kajak, Segelsport, Tauchen aber auch Tennis, Beachvolley und Hallenfußball.

Am Abend nach einem Tag am Strand, wo Sie relaxt oder Ihren Lieblingssport getrieben haben, empfehlen wir Ihnen, in die Stadtmitte zu gehen. Die lokalen Restaurants werden Sie mit ihren Spezialitäten verziehen, und gemäß Ihrem Alter und ihrem Geschmack werden Sie di Möglichkeit zwischen einem interessanten Bummel zur Entdeckung von Almeria oder der Nachtunterhaltung in einer Disko.

Um Almeria mit einer Fähre zu erreichen, klicken hier!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>