Algerien, Klima und Temperaturen

Wie schön wäre es, die winterliche Kälte Europas zu verlassen und in die afrikanische Wärme zu springen! Wenn Sie sowas vorhaben, ist Algerien das perfekte Ziel, um neue Horizonte zu entdecken, ohne zu fern zu fahren.

Aber Vorsicht! Das Klima ist mit dem ausgewählten Zielort verbunden. In Algerien sind Sonne und Hitze während des europäischen Winters nicht überall garantiert.

Die ganze Küste, auch die Hauptstadt Algier, bietet dasselbe Klima der mediterranen Küsten von Spanien, Frankreich und Italien, aber wenn Sie die Hitze im Winter suchen, müssen Sie nach Süden, fast bis in die Wüste.

Dagegen ist die algerische Küste im Sommer das ideale Ziel für perfekte Urlaubstage ohne Regen!

Neben der Hauptstadt Algier, die von verschiedenen Hafenstädten an dem Mittelmeer mit Fähren erreicht werden kann, geben es von Ost nach West viele andere wunderbare Orte und Strände wie Orano, Annaba, Mest Ghanem und Skikda, die dieses Klima genießen, obwohl in Orano die Meerestemperatur kühler wegen der kalten atlantischen Strömungen ist.

algeri

Foto CC-BY von Damouns

Algerien ist das größte Land Afrikas und ist in vielen Regionen unterteilt, die unterschiedliche Klimas und geografische Merkmale haben.

Der Nord ist durch die Küste des Mittelmeers gekennzeichnet, dann erhebt sich der Tellatlas, an dessen Südseite sich das Hochland des Hauts Plateaux erstreckt. Noch südlicher, bis an die Grenzen mit Mali und Niger, findet man den Saharaatlas, den östlichen und westlichen Großen Erg und die Hochgebirge Ahgaar.

Die Hochgebirge des Tellatlas erreichen 2328 m und jene des Ahgaars sogar 2918 m. Diese Höhen beeinflussen die Temperaturen und die Niederschläge von Schnee und Regen. Auf dem Ahgaar regnet es selten im Winter aber oft im Sommer, besonders in August und September. Auf dem Tellatlas regnet es fast nie in Herbst und Frühling, aber sehr viel zwischen Dezember und Januar.

Im Bezug auf die Stadt Setif liegen die durchschnittlichen Temperaturen im Januar zwischen 2° und 10°, im April zwischen 7° und 18°, im August zwischen 20° und 32° und im Oktober  zwischen 11° und 21°.

In der Stadt Tamanrasset auf einer Höhe von 1326 m liegen die Temperaturen im Januar zwischen 5° und 20°,in Frühling und Herbst zwischen 2o° und 23°und im Sommer über 30°.

tamanrasset

Foto von Gemeinfreiheit

An der Küste des Mittelmeers, besonders in Algier, regnet es sehr viel zwischen Dezember und Januar, und in diesen Monaten liegen die Temperaturen zwischen 5° und 16°. Im April steigen die Temperaturen von 8° bis 20° und im Sommer liegen zwischen 19° und 31°. Im Oktober sind die Temperaturen angenehm und liegen um 25°. Die Meerestemperatur liegt um 15° in Winter und Frühling und erreicht 26° im August. In Oktober, bei einer Wassertemperatur um za. 22°, kann man noch baden.

In der Stadt Ghardaïa sind Juni und August die Monate mit den meisten Niederschlägen, und die durchschnittlichen Temperaturen sind 8° im Januar, 20° im April, 33° im August und 22° im Oktober.

Die Stadt Laghouat liegt auf einer Höhe von 767 m und genießt ein trockenes Klima mit wenigen Niederschlägen. Der regnerischste Monat ist August mit Temperaturen um 28°. Der heißeste Monat ist Juli mit Temperaturen über 37°. Die Januartemperaturen liegen zwischen 3° und 23°, wie im Oktober.

In vielen Gebieten muss man mit starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht rechnen, und daher auch bei einer Reise im Sommer nach Algerien, ist es empfehlenswert, eine warme Daunenjacke mitzunehmen.

Es wäre sehr schade, sich einen sommerlichen Urlaub wegen der Kälte ruinieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>