Urlaub in Motril

Wie schön sind die Küstenstädte Spaniens! Für einen Urlaub am Meer steht zur Auswahl eine lange Liste, aber eine der interessantesten Regionen Spaniens mit wunderbaren Paradiesstränden bleibt Andalusien. In der Provinz Granada, zum Beispiel, gibt es eine Stadt, die dank einer besonderen geographischen Lage Meer und Gebirge gleichzeitig bieten kann. Es handelt sich um die Stadt Motril an der sogenannten Tropischen Küste Spaniens.

Hauptsächlich erreicht man Motril mit Fähren, da es keinen Flughafen gibt, und sich die am nächsten liegenden in Granada, Malaga oder Almeria befinden.

Motril liegt unweit von Granada. Die Bergkette Sierra Nevada schützt die Stadt vor den kalten Nordwinden, und dank eines besonders milden Klimas mit seltenen Niederschlägen ist Motril das ideale Urlaubsziel auch außerhalb der Sommermonate.

VISTA_GENÉRICA_DE_MOTRIL

Foto CC-BY-SA von R. Seguido

Sehenswert ist die Altstadt, wo man die Beweise der arabischen Herrschaft in den Palästen des maurischen Viertels bewundern kann. Der Zugang durch die Mauer zu der Stadt wurde in der Vergangenheit mit der Öffnung von Puerta de Granada geschafft.

Die nennenswerten Kirchen sind Chiesa de La Encarnación, die 1502 auf die antike Moschee gebaut wurde, und die barocke Wallfahrtkirche der Virgen De La Cabeza zu Ehren von der Stadtpatronin.

Jedes Jahr wird im Juli die Beschützerin der Matrosen, die Madonna del Carmen, Reina Madre del Varadero, gefeiert, und ihre mit bunten Blumen dekorierte Statue wird auf einem Boot in Prozession geführt.

In dem besuchswerten Geschichtsmuseum von Motril in Calle Cardenal Belluga wird die lokale Geschichte ausgestellt und erzählt.

Nach einem Stadtbesuch kann man im Park de Los Pueblos im Schatten großer Bäumen bummeln oder am Ufer kleiner Seen relaxen.

Was aber man nicht verpassen darf, sind die wunderbaren Strände von Motril: Carchuna, Poniente, La Joya, Playa Granada und viele andere. Der Strand Poniente ist, wie andere, ausgestattet und im Sommer überfüllt. Playa Granada ist rühriger und befindet sich in der Nähe des Golfplatzes Los Morisco.

An der westlichen Küste liegt der Ort Salobrena, den auch von fern dank seines Kastells sichtbar ist. Der interessante Ort Castell de Ferro liegt dagegen an der östlichen Küste.

Wer seinen Urlaub lieber im Gebirge verbringen möchte, braucht nur 30 Minuten durch blumige Sträucher und Anlage von Obstbäumen und Zuckerrohr mit dem Auto bis zum Naturpark der Sierra Nevada, genauer bis zur Sierra de Las Alpujarras, zu fahren. Dieses Gebiet ist reich an Thermalquellen, und unter anderem, hier wird auch ein sehr guter Rum hergestellt. Die Landschaft wechselt aber ist genauso schön wie an der Küste. Zwischen Motril und Granada befinden sich das Thermalbad Lanjaron, dessen Wasser heilende Eigenschaften besitzt, und wo man die Überreste des Kastells sehen kann.

Von dort in nördlicher Richtung erreicht man Granada, die weltbekannte Stadt für die beeindruckende und atemberaubende Stadtburg Alhambra.

Ein Urlaub in Motril bietet die Möglichkeit, sich sowohl am Meer als auch im Gebirge zu amüsieren und entspannen und interessante Orte zu entdecken. Worauf warten Sie denn noch? Buchen Sie sofort Ihre Reise!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>